Miltenbergs längste Stadtführung – ein kleiner Rückblick

Vom 8.-9. Juli ist in Miltenberg Rekordverdächtiges geschehen. Engagierte Gästeführer arbeiteten monatelang an einem ausgeklügelten Wegenetz, alle Highlights der Stadt sollten begangen werden, nichts sollte doppelt vorkommen. Das Ziel waren mehr als 25 Stunden MEGAFÜHRUNG, bei denen jeder Interessierte die Chance hatte, genau so lange dabei zu sein, wie er es möchte.

Am Samstag, den 8. Juli begann die Führung um 15 Uhr am neuen Staffelbrunserbrunnen. Es ging zunächst westwärts bis zum Kohortenkastell, dann wieder zurück in die Stadt und führte auf verschlungenen Wegen durch Miltenberg, um am Nachmittag des 9. Juli am Marktplatz zu enden.

Besondere Highlights waren die Laurentiuskirche und die Museen bei Nacht, sowie der Stadtpark bei Sonnenaufgang. Bei dieser besonderen Stadtführung fand all das seine Würdigung, was sonst in keiner Stadtführung mehr Platz hat. Auch weiter entlegene Ecken wurden gemeinsam entdeckt.

Jeder konnte genau dann hinzukommen und aussteigen, wann er es wollte. An Anfang und Ende jeder Teilstrecke gab es feste Treffpunkte. Ganz besonders gefreut haben wir uns, dass doch einige über mehrere Etappen dabei waren und/oder später wieder eingestiegen sind!

Es war toll, es war spannend, manchmal lustig, manchmal nachdenklich. Aber immer wunderbar – bei mehr als 25 Stunden Erlebnis, Geschichten, Wissen und Unterhaltung!

Und wer weiß, vielleicht gibt es ja mal wieder eine MEGAFÜHRUNG…