Nummer auf der Übersichtskarte: 16
Nummer auf dem Stadtplänchen: 8

Im Jahre 1379 wird das Sandsteingebäude erstmals als Stadtwaage erwähnt. Es diente zudem als Kauf- und Lagerhaus, in welchem die Ware der Kaufleute drei Tage zum Kauf angeboten werden musste (Stapelrecht). In den Jahren 1979 bis 1983 wurde das Gebäude saniert und dient heute für allerlei Veranstaltungen.