Nr. auf dem Plänchen: 10 (Bürgstadt)

Mainhölle („Mainhelle“) heißen die Steinbrüche gegenüber von Bürgstadt, die man vom Geopark-Kulturpfad sieht. Der Buntsandstein ist die Basis für das Gedeihen des Bürgstadter Weines und des mit ihm verbundenen Wohlstandes, der auch das Entstehen des „Bildermeeres“ in der Martinskapelle möglich machte. Der Einstieg ist am Wanderparkplatz „Stutz“ und der Kulturpfad führt oberhalb von Bürgstadt durch die Bürgstadter  Kulturlandschaft. Die Wanderstrecke von 3 km oder von 10 km ist in der Broschüre „Wandern zwischen Odenwald und Spessart“ beschrieben.

Die zwei Routen (3 und 10 km), die am Rathaus beginnen, sind mit gelbem „L“ auf braunem Grund markiert. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der örtlichen Wanderkarte, die in der Tourist Information erhältlich ist.