Nummer auf der Übersichtskarte: 22
Nummer auf dem Stadtplänchen: 11

Miltenberg war seit dem Mittelalter ein wichtiger Mainübergang. Das Übersetzen wurde mit Fähren bewerkstelligt, von denen sich die eine auf der Höhe der Ankergasse, die andere beim Gasthaus „Rose“ befand. 1898 begann man mit dem Bau einer Brücke, die im Jahr 1900 eingeweiht werden konnte. Auch der architektonisch gut gelungene Brückenturm stammt aus dieser Zeit. In den letzten Kriegstagen von 1945 wurde die Brücke gesprengt. Die neue Brücke konnte 1950 eingeweiht werden.