Nummer auf der Übersichtskarte: 17
Nummer auf dem Stadtplänchen: –

Die Wasserversorgung im alten Miltenberg erfolgte bis ins 19. Jahrhundert über eine ganze Anzahl von Brunnen. Nachdem der Quellhorizont fast auf dem Niveau der Hauptstraße liegt, hatte die Stadt kaum unter Wassermangel zu leiden. Der Staffelbrunnen ist heute der einzige dieser Brunnen, der noch sichtbar ist. Während der Amtsperiode der Rent- und Baumeister Velten Hartig und Peter Bechtold um das Jahr 1600 wurde er erbaut. Bei der Einrichtung der Fußgängerzone im Jahr 1985 wurde er wieder freigelegt. Seinen Namen hat der Brunnen von dem zweiläufigen Auf- bzw. Abgang (Staffeln).