BR-Mainfrankentour 2019

BR-Mainfrankentour 2019: zum Sommeranfang live aus Miltenberg

Die BR-Mainfrankentour steht dieses Jahr im Zeichen der Jahreszeiten. Nach dem Start der „Jahreszeitentour“ in einer Hammelburger Gärtnerei sendete der BR live zum Sommeranfang am 21. Juni vom Miltenberger Mainufer.

Im vergangenen Jahr war vor allem der Bayerische Untermain ein „Hotspot“ der Sommerhitze. Und so stand die Bühne der Mainfrankentour zu Sommerbeginn vor der romantischen Kulisse der Miltenberger Altstadt am Main. Um 11:00 Uhr am Freitag, 21. Juni 2019 begrüßten die Bayern1-Moderatoren Irina Hanft, Susanne Günther, Nadine Hauk und Eberhard Schellenberger das Publikum. Um 12:05 Uhr kam das Bayern1-Magazin „Mittags in Mainfranken“ live aus Miltenberg.

Live aus Miltenberg: Themen von Tourismus bis Trockenheit

Im Mittelpunkt der Sendung stand neben klassischen Sommerthemen wie Tourismus und Flusskreuzfahrt mit Hotelschiffen auch die Fragen nach Grundwasserstand und Trockenheit. Im vergangenen Jahr musste aufgrund des Wassermangels das Rasensprengen im Raum Miltenberg teilweise verboten werden. Auch Feuerwerk der Michaelismesse wurde aus Sicherheitsgründen abgesagt.

Den kompletten Livestream der Mainfrankentour in Miltenberg können Sie hier ansehen.

Weitere Details unter: www.br.de

Lebendige Geschichte

Historischer Kaufmannszug auf alten Wegen.

Am Freitag, 14. Juni 2019 um ca. 10:00 Uhr zieht der Kaufmannszug vom Würzburger Tor Richtung Marktplatz um dort eine kurze Rast einzulegen.

Seit 1. Juni 2019 ist der Kaufmannszug von Augsburg aus, auf dem Handelsweg Richtung Frankfurt unterwegs. Zwei Wochen lang begeben sich ca. 170 Personen in ihren historischen Gewandungen, mit 44 Pferden und 18 Fuhrwerken, in das Abenteuer einer „Geleitsreise“ des 18. Jahrhunderts.

Am Samstag, 15. Juni 2019 erreichen Sie nach ca. 340 Kilometern, ihr Ziel in Seligenstadt.

Weitere Infos unter www.kaufmannszug.com

Wochenmarkt am Engelplatz

Ent­de­cken Sie re­gio­na­le Köst­lich­kei­ten!
Frisch, le­cker und sai­so­nal.

Jeden Samstag von 07:00 Uhr bis 13:00 Uhr

Der Wochenmarkt am Engelplatz in Miltenberg findet jeden Samstag von 07:00 Uhr bis 13:00 Uhr statt. Je nach Saison bietet der Markt ein vielseitiges Sortiment an Produkten aus der Region:

  • Obst, Gemüse und Kräuter
  • Spargel (zur Spargelzeit)
  • Schnittblumen, Sträuße und Pflanzen
  • Käse und Ziegenprodukte
  • Weine aus der Region
  • Honig, Kerzen und Honiglikör
  • Wild

Der Wo­chen­markt am Engelplatz bie­tet eine schöne Ge­le­gen­heit ins Ge­spräch zu kom­men, Ideen aus­zu­tau­schen und sich persönlich, kom­pe­tent und freund­lich zu den An­ge­bo­ten be­ra­ten zu las­sen. Las­sen Sie sich bei einem per­sön­li­chen Be­such von der Fri­sche und Viel­falt der re­gio­na­len Pro­dukt­pa­let­te über­zeu­gen. Un­se­re lokalen Händ­ler und Er­zeu­ger hel­fen Ihnen gerne wei­ter.

Hinweise für Beschicker – jetzt bewerben:
Kontakt: Otmar Dosch 09371 / 404 149

WWF-Aktion Earth Hour 2019

WWF-Aktion Earth Hour 2019
Wir machen mit!

 Am Samstag, 30. März 2019 werden um 20:30 Uhr für eine Stunde alle Lampen und Lichter an allen öffentlichen Gebäuden in Bürgstadt und Miltenberg ausgeschaltet. Außerdem wird die Straßenbeleuchtung reduziert. Dies soll ein Zeichen dafür sein, dass man weltweit den Elektrosmog reduzieren kann und auch noch Geld spart, wenn man weniger Licht einschaltet und Leuchtmittel nutzt, die weniger Energie verbrauchen.

Die weltweite Earth Hour wurde vom WWF initiiert und erreicht als globale Gemeinschaftsaktion Millionen Menschen. Im letzten Jahr beteiligten sich tausende Städte und Gemeinden in 188 Ländern an der WWF Earth Hour. Bei 17.900 Wahrzeichen – so zum Beispiel beim Big Ben in London, bei der Oper in Sidney oder dem Brandenburger Tor in Berlin – gingen die Lichter aus. Alleine in Deutschland haben 241 Städte und Gemeinden mitgemacht.

Die Stunde im Dunkeln zeigt symbolisch die Bedeutung jeder und jedes Einzelnen für den Klimaschutz und will die Menschen zu klimafreundlichem Verhalten im Alltag motivieren. Die Aktion zeigt: Gerade vermeintlich kleine Handlungen können in der Summe eine wesentliche Wirkung entfachen.

Weitere Informationen unter: www.wwf.de/earthhour

Instagram Star Award: Miltenberg ist der neue Hotspot der Instagrammer

Miltenberg, ausgezeichnet als einer von „100 Genussorten in Bayern“, zählt bei Insidern schon lange zu den schönsten Kleinstädten Deutschlands. Dies ergab aber nun auch eine Untersuchung der Reiseexperten von Travelcircus.
Mit mehr als 23.800 #miltenberg-Hashtags zählt die mittelalterliche Fachwerkstadt am Main auf Platz 17 von 100 zu den Gewinnern des Rankings 2018 und hat somit acht Plätze gut gemacht.

Travelcircus hat deutsche Kleinstädte anhand der Anzahl ihrer Instagram-Hashtags analysiert und die beliebtesten 100 Kleinstädte auf Instagram identifiziert. Mit Hilfe des Bild- und Videoportals Instagram verglichen sie, wie oft unter der Angabe eines Städtenamen-Hashtags Bilder geteilt wurden. Gegenübergestellt wurden hierbei 1.012 deutsche Kleinstädte, die zwischen 5.000 und 20.000 Einwohner zählen.

Folgen Sie uns unter @visitmiltenberg und nutzen Sie #visitmiltenberg oder #miltenberg, wenn wir Ihr Bild re-posten dürfen.

Ihr Team von DREI AM MAIN

Alles Mozart oder was? Mozartfestival 2019

Alles Mozart oder was?
Musik auf Original-Instrumenten der Mozart-Zeit

Das neue Miltenberger Festival  “Alles Mozart oder was?” bewegt sich abseits der bekannten Mozart-Klischees, es wird jeweils besondere Aspekte des musikalischen Genies Wolfgang Amadeus Mozart beleuchten und damit vielleicht auch einige Überraschungen präsentieren.

Eröffnet wird die neue Reihe mit einem Instrument, das Mozart sozusagen entdeckt hat, für sich und die Musikwelt: dem Hammerklavier. Mozart hatte natürlich nicht den Klang unserer heutigen Instrumente im Sinn. Er orientierte sich am Klang der seinerzeit besten Modelle, das waren vor allem die Hammerflügel von Jakob Spath aus Regensburg, von Johann Andreas Stein aus Augsburg und Johann David Schiedmayer aus Erlangen.

Mit einem Klick auf die in grün gehaltenen Links erhalten Sie nähere Informationen zu den Instrumenten oder den Biografien der Künstler.

Der Flyer zum Mozartfestival steht auch als PDF zum Download bereit. Gerne können Sie ihn sich ausdrucken – oder Sie holen ihn bei uns persönlich ab.

Eintrittspreise:
Vorverkauf: € 24,- pro Veranstaltung
Abendkasse: € 26,- pro Veranstaltung
Ermäßigte Karten (Schwerbehinderte, Schüler, Studenten): € 20,- pro Veranstaltung
Kinder bis einschließlich 14 Jahre: € 12,- pro Veranstaltung
Festivalpreis: € 65,- (für alle drei Veranstaltungen)

Kartenvorverkauf:
DREI AM MAIN
Tourist Information
Engelplatz 69, 63897 Miltenberg, 09371 404119

Veranstalter: STADTKULTUR Miltenberg in Kooperation mit dem Claviersalon Miltenberg e.V.

Samstag, 22. Juni 2019
Mozart goes Pop
19:00 „Allerliebstes Bäsle Häsle“ – Briefe eines Genies mit Stephanie Meisenzahl, Schauspiel, und Sylvia Ackermann, Hammerflügel

Anschließend „Eine kleine Nachtmusik – Mozart goes Pop“ mit Sylvia Ackermann, Keyboard, Andreas Voigt, Perkussion, Ben Held, Bass

Die Besucher erwartet an diesem Sommerabend ein besonderes Musikerlebnis mit dem unterhaltsamen Konzert „Mozart goes Pop“. Spätestens seit dem berühmten Film „Amadeus“ ist Mozart auch ein Rockstar geworden.

Es gibt Schauspiel, Theater, eine Mozart-Band und einiges mehr. Das Alte Rathaus wird auf allen Ebenen bespielt und die Gäste werden dabei bestens unterhalten. Auch kulinarisch! Dazu laden der köstliche „Mozart-Teller“ und diverse Bars mit einem vielfältigen Angebot ein.

Samstag, 19. Oktober 2019
Wunderkinder
19:30 „Der Wolferl ist der Kaiserin auf den Schoß gesprungen“ – Wunderkinder auf Reisen
Laetitia und Philipp Hahn – mehrfach prämierte Preisträger bei nationalen und internationalen Wettbewerben –spielen Werke von W.A. Mozart und anderen Komponisten. Sylvia Ackermann, Hammerflügel und Moderation, Laetitia und Philipp Hahn, Klavier.

Das abschließende Konzert widmet sich dem Thema „Wunderkinder“. Wolferl und Nannerl bereisten ganz Europa und versetzten die Welt in Staunen. Viele Dokumente und Kompositionen sind von dieser Reise erhalten.

Wunderkinder heute sind z.B. Laetitia und Philipp Hahn, die auch ganz Europa bereisen, in vielen Fernsehsendungen auftreten und dabei ihr immenses Können unter Beweis stellen. In einem moderierten Konzert treffen sich dabei 18. und 21. Jahrhundert.

Samstag, 13. April 2019
Tasten, Tasten, Tasten
14:00 Instrumenten-Forum
Der wahre Klang der Mozart-Zeit – was ist das? Ausstellung und Podiumsdiskussion mit Sammlern, Restauratoren und Künstlern, moderiert von Prof. Christoph Hammer, Universität Augsburg, und Georg Ott, Germanisches Nationalmuseum Nürnberg, Restaurator. In Zusammenarbeit mit dem Leopold-Mozart-Zentrum der Universität Augsburg.

19:30 Tasten, Tasten, Tasten
Kompositionen und Bearbeitungen von W.A. Mozart, zweihändig, vierhändig und für zwei Claviere mit Lauriane Follonier und Sylvia Ackermann, an originalen Hammerflügeln der Mozart-Zeit

Am Eröffnungstag der Konzertreihe geht es um Instrumente im Umfeld von Wolfgang Amadeus Mozart. Sammler, Musiker und das Publikum sind begierig nach Instrumenten, die mit der Aura des Genies in Verbindung stehen.

Kostproben aus dem ersten Konzert am 13. April 2019 mit Sylvia Ackermann und Lauriane Follonier:

Kostproben, Vorschau und Pressestimmen

Der Bayerische Rundfunk hat in seiner Sendung KulturLeben einen Vorbericht über das Festival gebracht. Im Podcast ab Minute 31:38 bis Minute 35:47.

Vorschau auf das Mozart-Festival:
.

Sylvia Ackermann spielt auf dem Clavecin Royal Mozarts Wunderkindsonaten:

Konzerte, Klassik und mehr

Musikzauber Franken: Dieses Qualitätssiegel tragen bekannte Konzertreihen, aber auch neue Events mit hoher musikalischer Qualität, die man in besonderem Ambiente genießt.

https://www.frankentourismus.de/musikzauber-franken/

Newsletter

Tragen Sie sich hier ein, um tagesaktuell unsere News zu erhalten.